Browsed by
Monat: Februar 2019

Feuer und Eis

Feuer und Eis

Die Überschrift könnte genauso gut lauten: “Im Bus”. Denn schon wieder sitzen wir im Bus. Diesmal um die Grenze nach Argentinien zu überqueren. In ein paar Stunden kommen wir in El Chaltén an – ein weiteres Wanderparadies Patagoniens. Leider sind all die Orte hier im Süden nur durch zerklüftete und fragwürdig ausgebaute Straßen verbunden (Ausgenommen der Carretera Austral). Zwischen zwei Orten liegt kilometerweit nur Pampa: Wüstenartige Grasfelder und Hügel mit kleinen Büschen. Ab und an kann man Nandus, Guanakos und…

Weiterlesen Weiterlesen

Reise zum Ende der Welt

Reise zum Ende der Welt

Nachdem wir mit unserem neuen Freund Hannes aus Stuttgart ein paar schöne Tage in Valdivia verbrachten, hieß es auch schon wieder Abschied nehmen. Wir machten uns auf nach Puerto Montt, von wo aus wir mit der Fähre nach Patagonien übersetzten. Vier Tage haben wir, abgeschnitten von der Aussenwelt, auf dem Schiff verbracht. Am Freitag Morgen bereiteten wir uns bereits auf die Reise “al fin del mundo” vor. Da wir uns in Patagonien nicht mehr auf unsere Kreditkarten verlassen wollten, besorgten…

Weiterlesen Weiterlesen

Breaking Bad

Breaking Bad

Unsere Reise führt uns nun weiter Richtung Süden in die Hafenstadt Valdivia. Der letzte Halt bevor wir die Fähre nach Patagonien besteigen. Zuvor haben wir allerdings noch die Sehenswürdigkeiten Pucons betrachtet. Eine davon war der dampfende Vulkan Villarica und der war nicht von schlechten Eltern… Wir wussten zu Beginn noch nicht, dass dies die krasseste Wanderung unseres Lebens sein wird. Durch Eis und Schnee auf den Vulkan Auf den Vulkan ging es nur per geführter Tour. Der Touranbieter war zwar…

Weiterlesen Weiterlesen

Home away from home

Home away from home

Es herrschte völlige Dunkelheit als wir in Pucon ankamen. Menschen drängelten sich an uns vorbei, als wir in einer düsteren Gasse vor einer Art Scheune unser Gepäck aus dem Bus luden. “Das soll dieser tolle Ferienort sein, zu dem alle Chilenen in den Ferien pilgern?”, dachten wir uns und liefen die Straße hinunter in Richtung unseres Hostels. Es war so dunkel, dass wir fast über Steine und Menschen stolperten. Wir dachten natürlich das sei normal, aber scheinbar hat der starke…

Weiterlesen Weiterlesen

Back to school

Back to school

Wir haben eine lange Nacht in Santiago hinter uns, denn schließlich mussten wir den Abschluss unserer ersten Schulwoche gebührend feiern. Nach nur knapp zwei Stunden Schlaf stiegen wir also heute früh in einen Reisebus in Richtung Pucon. Ich habe eine ziemliche Matschbirne (liegt natürlich nicht am Pisco), weswegen heute in diesem Blog keine literarische Höchstleistung erwartet werden darf. Estudioamos español Die Sprachschule liegt am Rand des Barrio Bellevista in Santiago und eben dort hatten wir für die erste Schulwoche auch…

Weiterlesen Weiterlesen